Gekko-Gecko-Banner1250
[Tokeh] [Einleitung] [Verbreitung] [Lebensräume] [Beschreibung] [Lebensweise] [Haltung] [Ernährung] [Vermehrung] [Galerie] [Literatur] [Links] [Impressum] [Biografie] [Suche/Biete] [Gekko] [Introduction]

Willkommen



Wir heißen Sie auf unserer Seite rund um den Tokeh (Gekko gecko) herzlichst willkommen.

Die Haltung und Vermehrung des Tokehs im Terrarium, sowie alle weiteren Aspekte den Tokeh betreffend stehen hier im Vordergrund.
Gerade Anfängern, die sich mit dem Gedanken tragen Tokehs pflegen zu wollen, möchten wir hier die ersten Schritte erleichtern, indem wir ihnen Informationen bieten. Dabei handelt es sich um praxiserprobte Infos, denn wir möchten erreichen, dass Sie sehr lange Freude an ihren Tokehs haben und es diesen gut geht.
Weiterhin wird hier auch auf die anderen Mitglieder der Gattung Gekko eingegangen. Diese werden hier in kurzen CareSheets vorgestellt. Hierbei können wir natürlich auch nur die Arten vorstellen, die schon in Terrarien gehalten wurden. Bei zahlreichen Arten sind außer der wissenschaftlichen Erstbeschreibung keine terraristisch relevanten Informationen vorhanden.
 
Wildfänge vs. Nachzuchten
Leider ist es immer noch so, dass bei Händlern Wildfang-Tokehs angeboten werden. Nicht selten sind diese Tiere in einem erbärmlichen Zustand. Wir wollen das Anbieten von Wildfängen nicht verteufeln, geben aber zu bedenken, dass Wildfänge häufig mit Krankheitserregern oder/und Parasiten befallen sind. Weiterhin befinden sich eher selten Weibchen im Angebot.
Wer sich aber im Internet umsieht, der wird schnell auf Angebote von Nachzuchten treffen. Häufig sind diese nicht teurer als Wildfangtiere. Es lohnt sich Nachzuchten zu kaufen, denn diese sind im Allgemeinen gesund und in einem besseren Zustand. Ferner können wichtige Parameter erfragt werden: z. B: das Alter der Nachzuchten, eventuelle Herkunftsdaten und wie die Elterntiere aussehen. Da die Geckos über 20 Jahre alt werden können, sollte man schon deshalb auf Nachzuchttiere zurückgreifen. Denn dann kann man sich eine lange Zeit an den schönen Geckos erfreuen!

Farbmorphen/Farbformen
Den Befürwortern und auch Gegnern von Farbzuchten sei hiermit mitgeteilt, dass es sich bei den auf unseren Seiten gezeigten Farbmorphen des Tokehs nicht um Züchtungen handelt. Bei all diesen Formen - seien es "Calico, Blue-Headed Green, Melanistic, Granit" und all die anderen Phantasienamen - handelt es sich um Populationen, die so in der Natur vorkommen. Ob und wie manche Färbungen und Zeichnungselemente vererbbar sind, muss sich erst in langwierigen Vermehrungsstudien erweisen.


Viel Spaß beim Stöbern,
wünscht Ihnen das Team von Gekko-Gecko.com
 

[Tokeh] [Einleitung] [Verbreitung] [Lebensräume] [Beschreibung] [Lebensweise] [Haltung] [Ernährung] [Vermehrung] [Galerie] [Literatur] [Links] [Impressum] [Biografie] [Suche/Biete] [Gekko] [Introduction]

22.Sep.2010

eXTReMe Tracker

 

NOFusion2015